Konfirmation

Viele Jugendliche wurden schon als Babys oder Kleinkinder getauft. Dieser Schritt war eine wichtige und gute Entscheidung ihrer Eltern. Bei der Konfirmation sagen die Jugendlichen dann selbst „Ja“ zu Glauben.
Als Jugendliche entscheiden sie dann in dieser Sache selbst: Sie nehmen in eigener Verantwortung am Abendmahl teil und werden für ihren Lebensweg gesegnet. Die meisten Jugendlichen gehen im Alter von 13 oder 14 Jahren, also in der 7. oder 8. Klasse, zur Konfirmation.

Der Konfirmation voraus geht eine Vorbereitungszeit, der sogenannte Konfirmandenkurs. Weitere Informationen zu unserem Konfirmandenkurs finden sie hier. Die entsprechenden Jahrgänge von Jugendlichen werden von uns angeschrieben und zur Konfirmation eingeladen. Sie können aber gerne auch von sich aus Kontakt aufnehmen. Gerne nehmen wir in den Konfi-Kurs auch Jugendliche auf, die noch nicht getauft sind. Bitte kommen Sie auf uns zu! 

Wer konfirmiert ist, darf in eigener Verantwortung am Abendmahl teilnehmen, das Patenamt übernehmen und den Kirchenvorstand wählen.